Energieaudits

Energieaudits 1

Energieaudits

Energieaudits

Als Energieaudit wird eine Vor-Ort-Energieberatung durch einen fachlich ausgebildeten und durch die BAFA bestellten Experten durchgeführt. Wir bieten Ihnen individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Energieberatung und Energieaudits, damit Sie Ihre Energiekosten senken können, und orientieren uns streng an den einschlägigen Vorschriften.

Energieaudits 2

Notfall- und Krisenmanagement

Energieaudits bringen Energieeffizienz und
Kosteneinsparungen voran

Managementsysteme

Die Aufgabe
Als Energieaudit wird eine Vor-Ort-Energieberatung durch einen fachlich ausgebildeten Experten („Auditor“) bezeichnet. Ziel dieser Energieberatung ist, Energieeffizienz, Energiekosten und Energieverbrauch zu optimieren. Das ist für viele Unternehmen ein wesentliches Thema: Einer Umfrage zufolge nennen 20 Prozent aller befragten Unternehmensverantwortlichen Energiekosten als größte Belastung für die die Zukunft von mittelständischen Unternehmen. Knapp ein Viertel der mittelständischen Unternehmen geht laut der Umfrage davon aus, mindestens 5.000 Euro pro Jahr an Energiekosten sparen zu können, einige davon sogar bis zu 250.000 Euro.

Die Lösung
Das Energieaudit ist demnach ein wichtiges Instrument, um Potenziale zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Reduzierung der Energiekosten festzustellen und entsprechende Maßnahmen festzulegen. Wenn Unternehmen wissen, in welchen Bereichen im Unternehmen wieviel Energie verbraucht wird, können sie daraus auch die optimalen Einsparpotenziale ableiten. Das Energieaudit stellt somit für einzelne Unternehmen und somit für die gesamte Wirtschaft ein wichtiges Instrument dar, um Energieeffizienz und Kosteneinsparungen voranzubringen.

Energieaudits 3

Managementsysteme

Energieaudits nach DIN 16247
sind förderfähig

Managementsysteme

Maßnahmen
Wir bieten Ihnen individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Energieberatung und Energieaudits, damit Sie Ihre Energiekosten senken können. Dabei orientieren wir uns streng an den einschlägigen Vorschriften nach der Norm DIN 16247 und des Energiedienstleistungsgesetzes (EDL-G). Dies verpflichtet Unternehmen, die keine kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sind, ihren Energieverbrauch alle vier Jahre überprüfen zu lassen und diese Prüfungen zu dokumentieren. Als Nicht-KMU gemäß EU-Definition zählen Unternehmen, in denen entweder 250 Vollzeitarbeitnehmer oder mehr beschäftigt sind oder die einen Jahresumsatz von mindestens 50 Millionen Euro und eine Jahresbilanzsumme von mehr als 43 Millionen Euro haben.
DIN 16247
Die Norm DIN 16247 wiederum legt die Anforderungen an qualitativ gute Energieaudits fest und bietet eine Möglichkeit für kleine und mittlere Unternehmen, durch eine systematische Untersuchung des Energieeinsatzes und Energieverbrauchs die Energieeffizienz zu erhöhen und den Energieverbrauch zu senken.
 
Oftmals sind diese Dienstleistungen sogar förderfähig. Gerne prüfen wir für Sie, ob es für Ihre geplanten Beratungen, Auditierungen oder Energieeffizienzprojekte Fördergelder gibt, und unterstützen Sie bei der Beantragung und Erstellung der für die Auszahlung notwendigen Nachweise. Energieaudits nach DIN EN 16247 beispielsweise werden vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle mit bis zu 6.000 Euro gefördert.
Energieaudits 4

Managementsysteme

Energieaudits bei Unternehmen aller Größen und Branchen durchführen

Managementsysteme

Der Ablauf
Wir haben einen konsequenten Prozess etabliert, um Energieaudits bei Unternehmen aller Größen und Branchen durchzuführen. Bei einer Vorbesprechung lernen wir Ihr Unternehmen kennen und sichten sämtliche vorhandenen Unterlagen. Bei der Begehung (Schritt 2) von Produktionsstätten, Gebäuden und Anlagen sowie sämtlicher Verbrauchsstellen führen wir die notwendigen Messungen durch, um ihren Energieverbrauch exakt zu bestimmen. Aus der Analyse der vorhandenen Daten (Schritt 3) ermitteln wir die relevanten Kennzahlen und eröffnen Optimierungspotenziale bezüglich der Energieeffizienz. Im letzten Schritt erstellen wir schließlich einen umfassenden Bericht mit Empfehlungen zur Energieeinsparung, Aktionsplänen und Fördermöglichkeiten.
Energieaudits 5

Havarie und Brandschaden

Ziele, Anforderungen und Anwendungs­bereich des Energieaudits individualisieren

Externe Umweltbeauftragte als Entlastung für Unternehmen

Die Umsetzung
Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen nachhaltige Effizienzstrategien zur Kosten- und Verbrauchsreduzierung und damit zu einer erhöhten Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens. Ziele, Anforderungen, Anwendungsbereich und Grenzen des Energieaudits, den Zeitraum der Durchführung und Anforderungen an die Daten, die vor Beginn des Audits zu sammeln sind, vereinbaren wir mit Ihnen individuell. Wir beraten und unterstützen Sie bei der Planung, Auswahl und Umsetzung Ihrer Energieeffizienzprojekte. Unsere Expert:innen für Energieaudits verfügen über weitreichende Projekterfahrungen in unterschiedlichsten Branchen und helfen Ihnen zielgerichtet dabei, Energiekosten zu reduzieren.

Leistungen Energieaudits

Leistungen Energieaudits

Im Überblick
VORBESPRECHUNG – Kennenlernen des Unternehmens, Sichtung vorhandener Unterlagen
 
BEGEHUNG – Begehung von Produktionsstätten, Gebäuden, Anlagen. Sichtung aller Verbrauchsstellen. Durchführung von Messungen.
 
ANALYSE – Analyse der vorhandenen Daten, Ermittlung von Kennzahlen und Optimierungspotenzialen bzgl. der Energieeffizienz.
 
BERICHT – Das auditierte Unternehmen erhält einen umfassenden Bericht mit Empfehlungen zu Energieeinsparung, Aktionsplänen & Fördermöglichkeiten.
 
Nicht-KMU sind alle vier Jahre verpflichtet ein Energieaudit durchzuführen. KMU profitieren durch ein Energieaudit von Steuererleichterungen.
Energieaudits 6

FAQ – Frequently asked questions

FAQ – Häufig gestellte Fragen
zum Thema Energieaudits

Was sind Energieaudits?

Gemäß der DIN EN 16247-1 ist ein Energieaudit eine systematische Inspektion und Analyse des Energieeinsatzes und des Energieverbrauchs einer Organisation, einer Immobilie oder einer Anlage, um die eigenen Einsparpotenziale besser und gezielter optimieren zu können. Das ist in Zeiten stark steigender Preise für viele Unternehmen ein wesentliches Thema und kann die Wettbewerbsfähigkeit, auch im Sinne der Nachhaltigkeit, erhöhen.

Welche Norm gilt für Energieaudits?

Die Norm DIN 16247 formuliert einschlägige Vorschriften für Energieaudits und legt die Anforderungen an qualitativ gute Energieaudits fest. Sie bietet eine Möglichkeit für kleine und mittlere Unternehmen, durch eine systematische Untersuchung des Energieeinsatzes und Energieverbrauchs die Energieeffizienz zu erhöhen und den Energieverbrauch zu senken.

Welche Unternehmen müssen Energieaudits durchführen?

Das Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) verpflichtet bestimmte Unternehmen, ihren Energieverbrauch alle vier Jahre überprüfen zu lassen und diese Prüfungen zu dokumentieren. Das gilt für Unternehmen, in denen entweder mindestens 250 Vollzeitarbeitnehmer:innen beschäftigt sind oder die einen Jahresumsatz von mindestens 50 Millionen Euro und eine Jahresbilanzsumme von mehr als 43 Millionen Euro haben.

Was bedeutet Energieeffizienz für Unternehmen?

In einer Umfrage nannten 20 Prozent aller Befragten die Energiekosten als größte Belastung für die die Zukunft von mittelständischen Unternehmen. Knapp ein Viertel der mittelständischen Unternehmen geht laut der Umfrage davon aus, mindestens 5.000 Euro pro Jahr an Energiekosten sparen zu können, einige davon sogar bis zu 250.000 Euro.

Können Energieaudits gefördert werden?

Der Bund unterstützt der Bund kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Zuschüssen bei der Inanspruchnahme qualifizierter Energieberatungen im Sinne der EU-Energieeffizienzrichtlinie. Energieaudits nach DIN EN 16247 beispielsweise werden vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle mit bis zu 6.000 Euro gefördert.

Wie läuft ein Energieaudit ab?

Ein Energieaudit ist ein mehrstufiger Prozess, um nach der Sichtung sämtlicher Unterlagen zum Energieverbrauch diesen individuell exakt zu bestimmen, die relevanten Kennzahlen zu ermitteln und Optimierungspotenziale bezüglich der Energieeffizienz zu eröffnen. In einem Bericht werden Empfehlungen zur Energieeinsparung, Aktionsplänen und Fördermöglichkeiten vorgestellt.